Aktuelles

An der Mosel zeigen sich die ersten Blüten

Frühlingsanfang

Heute beim Wandern die ersten Blüten des Weinbergspfirsich entdeckt. Leider hat beim Foto die Sonne nicht ganz mitgespielt, im Sonnenschein ist das Farbenspiel noch viel schöner. Hoffentlich gibt es jetzt keinen Frost, dann steht der Baum in den nächsten Tagen in voller Blüte. Die spezielle Sorte Weinbergspfirsich erbringt kleine, steinharte Früchte. Roh schmecken sie bitter, haben aber ein sehr einmaliges Aroma und ganz intensive Farbe

Today on a short hike we saw the first blossoms of a peach variety which is called “Weinbergspfirsich”, a peach which usually grows in the vineyards. Hopefully there will be no frost, because the tree will be full of blossoms in the next days. The Weinbergspfirsich has small fruits which are hard like stone. Raw they taste bitter, but they have a unique Aroma and a totally intensive colour.

 

Weinlese 2015 glücklich beendet

Endlich durchatmen und Zeit Euch ein paar Bilder zu schicken. Vor einer Woche haben wir die letzten Trauben gelesen, das Equipment ist gesäubert und für’s nächste Jahr verstaut. Die Moste im Keller sind am brutzeln und das Potential des 2015ers lässt sich schon erkennen. Man darf gespannt sein 🙂

Finally taking a breather and having time to send you some pics. One week ago we picked the last Grapes, all the Equipment is cleaned and stored until next year. The must is fermenting in the cellar right now, the potential of vintage 2015 is already tasteable. Get excited! 🙂

“Wat mutt, dat mutt”!

Siggis Wandertreff

“Trauben gucken” mit Zwichenstopp bei Siggi’s Wandertreff.
Übrigens immer einen Besuch wert. Wenn die Fahne weht ist offen!

Checking out grapes and made a pit stop at Siggi’s Wandertreff.
Always worth stopping by. If the flag is waving it’s open!

Weinlese 2015: Soweit so gut!

Kurzer Zwischenbericht aus dem Weinberg:
Wegen dem vielen Regen letzte Woche sind die frühen Sorten Rivaner, Dornfelder und auch der Weißburgunder mit zufriedenstellenden Qualitäten schon gelesen.
Die nach dem Regen anhaltende kühl, trocken, sonnige Phase hat den größten Druck erst einmal rausgenommen. Jetzt kann der Riesling noch etwas zulegen. Damit wir eine bessere Reife erzielen, werden die Rieslingweinberge jetzt erst einmal durchgelesen (d.h. die guten, gesunden Trauben bleiben hängen) und Blätter werden entfernt. So bekommen die Trauben mehr Luft und Sonne. Mal schauen was passiert.
Drückt die Daumen für weiterhin gutes Wetter. Ich geh jetzt mal wieder in den Keller, bis dann, viele Grüße!

Short status Report from the vineyard:
Due to the steady rain last week, we already harvested the early ripening grapes like Rivaner, Dornfelder but also the Weißburgunder (Pinot Blanc) with satisfying qualities.
The cool, dry, sunny period after the rain took out the most pressure so far. Now the Riesling can gain more quality. Right now we are preselecting the Riesling vineyards and we are taking away leaves in the grape zone, so that the Grapes get more air and sun, to improve the conditions. We will see what happens.
Please cross your fingers for good weather. I am going back to the cellar now. Many greetings, cheers!

Das Riesling – Kartell

Verboten gute Weine: Riesling-Kartell mischt am 24. und 25. Juli Pünderich auf!

PÜNDERICH. Im kleinen Weinort Pünderich bei Zell sorgt ein Fahndungsplakat für Aufregung. Es zeigt sechs junge Männer. „Kennen Sie diese Winzer?“, steht unter den Fahndungsfotos, von denen Tobias Dahm, Johannes Busch, Nico Simonis, Dominik Busch, Matthias Lay und Markus Busch grimmig auf den Betrachter blicken. Sie sind das „Riesling-Kartell“, und sie wollen als „Winzer im offenen Vollzug“ den Weinort Pünderich aufmischen. Am 24. und 25. Juli laden die sechs jungen Winzer unter dem Motto „Das Riesling-Kartell – Verboten gute Weine“ zu Weinpräsentation, kulinarischer Weinprobe und Riesling-Party ein. Den Auftakt macht am Freitag, 24. Juli, ein 5-Gang-Menü mit korrespondierenden Weinen im Restaurant „Zur Marienburg“ in Pünderich. Die Weinpräsentation beginnt am Samstag, 25. Juli, 15 Uhr, im Garten des Restaurants. Neben den Weinen der Kartell-Winzer können die Besucher dann auch Pfälzer Weine von Gastwinzerin Kathrin Otte aus dem Weingut Mehling in Deidesheim probieren. Um 19 Uhr beginnt die große Riesling-Party mit der Liveband „Dieselknecht“ aus dem Ruhrgebiet.

„Konzept des Riesling-Kartells ist es, junge Leute für unsere Weine zu begeistern und das angestaubte Image des Moselrieslings in den Köpfen der Verbraucher zu ändern. Neben dem VDP-Weingut Clemens Busch sind fünf noch relativ unbekannte Weingüter angetreten. Daher lag das Ziel einen frischen, mutigen Auftritt zu erstellen auf der Hand. Da wir auch prima über uns selbst lachen können, war die Idee mit dem Riesling-Kartell schnell gefunden“, berichtet Tobias Dahm vom Weingut Paulushof, wie die Idee zur Veranstaltung entstand. Das Riesling-Kartell bietet vom klassischen Moselkabinett bis hin zum kräftigen Barrique-Riesling eine große Bandbreite verschiedener Weinstile. „Unsere Weine stehen für unkomplizierten Genuss, sind aber dennoch anspruchsvoll. Mehr braucht es nach unserer Überzeugung nicht“, so die Winzer.

Weitere Informationen zum Programm, Probepakete mit Weinen der 6 Winzer, sowie Karten für das 5-Gänge-Menü am Freitag gibt’s im eigenen Online-Shop unter www-riesling-kartell.de!

Lecker!

Wünschen euch allen einen bärigen Juni!
Viele Grüße vom Weingut Lay.

We wish you all a berry happy June!
Many greetings from Weingut Lay.

Im Steilhang erwacht die Tierwelt

Spektakuläre Bilder heute aus dem Steilhang auf der anderen Moselseite.
Bei “T-Shirt Wetter” kommen die ersten wilden Tiere aus ihrem Versteck.

Spectacular pictures today from our steep slope on the other site of the Mosel.
“T-Shirt weather” attracts the first wild animals.

Translate »